GmbH schließen

Überschuldete oder zahlungsunfähige Gesellschaften schließen

Ist eine überschuldete oder zahlungsunfähige GmbH schließen der richtige Weg oder gibt es möglicherweise andere Wege aus der Krise? Wir haben Ihnen kurz und kompakt zusammengefasst, wie Sie den Überschuldungsstatus feststellen und welche Zukunftsaussichten möglich sein können.

Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung und sprechen Sie mit unseren Überschuldungs- und Insolvenzexperten, die Sie gerne persönlich beraten.

Jetzt einfach anrufen und unverbindlich informieren und beraten lassen

Telefon 030-644 74 723

oder senden Sie uns einfach eine eMail an info@fortfuehrungsprognose24.de

GmbH schließen: Überschuldungsstatus erstellen

Ist Ihre GmbH wirklich überschuldet?

Wissen Sie de facto, ob Ihre GmbH wirklich überschuldet ist und Sie die GmbH schließen müssen? Vielleicht handelt es um eine drohende Überschuldung? Lassen Sie einen Überschuldungsstatus erstellen, der Ihnen in Zahlen zeigt, ob es sich um eine drohende oder tatsächliche Überschuldung handelt.

Der Überschuldungsstatus gibt an, ob eine rechnerische Überschuldung der Gesellschaft vorliegt. Anschließend schreibt das Handelsgesetzbuch (kurz HGB) vor, dass eine Fortführungsprognose erstellt wird.

GmbH schließen: Fortführungsprognose erstellen

Kann die GmbH weitergeführt werden?

Sie haben nun den Überschuldungsstatus erstellen lassen. Sie können aber noch einen weiteren Schritt unternehmen, um zu sehen, ob Sie die GmbH schließen müssen. Lassen Sie nun im zweiten Schritt eine Fortführungsprognose erstellen.

Die Fortführungsprognose besteht aus einem subjektiven und einem objektiven Teil. Der subjektive Teil der Fortführungsprognose beinhaltet den Willen des Schuldners das Unternehmen weiterzuführen. Das allein reicht natürlich nicht aus. Der objektive Teil der Fortführungsprognose gibt an, ob das Unternehmen überlebensfähig ist.

Sind beide Merkmale enthalten, spricht man von einer positiven Fortführungsprognose. Die Fortführungsprognose wird auch als Zahlungsfähigkeitsprognose bezeichnet, da Sie die voraussichtliche Zahlungsfähigkeit des Unternehmens darstellt.

GmbH schließen: Überschuldungs- und Insolvenzexperten beraten Sie

Unsere Leistungen für Sie

Die GmbH schließen zu müssen kann eine Überlegung sein oder ein Muss. Bevor Sie sich entscheiden, lassen Sie sich von unseren Überschuldungs- und Insolvenzexperten beraten. Neben den tatsächlichen Fakten & Zahlen sollte natürlich auch in die Überlegung einfließen, ob Sie den Kampf um die Geschäftsfähigkeit wirklich aufnehmen möchten.

Wir erstellen für Sie die Fortbestehensprognose und Fortführungsprognose. Verlassen Sie sich auf die wirtschaftliche Expertise und umfangreiche Erfahrung unserer Experten. Gerne beraten wir Sie auch nach Erstellung der Fortbestehensprognose und schauen gemeinsam mit Ihnen, wie es weitergehen kann und muss. Nutzen Sie unsere kostenlose Erstberatung und rufen Sie uns am besten heute noch an.

Ihre Vorteile der Zusammenarbeit:

  • Erstellung von integrierten Unternehmensplanungen bestehend aus Plan-GuV, Plan-Bilanz und Plan-Kapitalflussrechnung
  • Erstellung von Fortbestehensprognosen und Fortführungsprognosen
  • Plausibilisierung von Fortbestehensprognose und Fortführungsprognosen
  • Einsatz von Wirtschaftsprüfern sowie Planungs- und Bewertungsprofessionals mit umfangreicher Erfahrung
  • Termingerechte Gutachtertätigkeit auch in zeitkritischen Fällen
  • Umfangreiche Erfahrungen hinsichtlich der Verfahrensabläufe und Anforderungen

Jetzt einfach anrufen und unverbindlich informieren und beraten lassen

Telefon 030-644 74 723

oder senden Sie uns einfach eine eMail an info@fortfuehrungsprognose24.de